Andy Fairweather Low & The Low Riders

Bei ihrem diesjährigen Herbstkonzert im Bahnhof konnten Andy Fairweather Low & The Low Riders nichts falsch machen.

Die Menschen, die jedes Jahr in den Bahnhof pilgern (es werden immer mehr), wissen, was sie erwarten dürfen: Handgemachte
Musik aus unterschiedlichen Dekaden und Genres. Mal Blues, mal Rock und dazwischen auch mal Pop der guten alten Zeit. Zum Einstieg kramte Fairweather Low gar seinen   Reggae Tune aus dem Jahr 1974 hervor.

Zwei Stunden dauerte das gefeierte Gastspiel, das mit dem Gospel I Shall Not Be Moved und dem Amon-Corner-Hit (If Paradise) Is Half As Nice endete.
(Salzstreuner #91 // November 2017)

Weiterempfehlen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich akzeptiere die Hinweise zur Verarbeitung meiner Daten in der Datenschutzerklärung *.