The Blue Poets mit Marcus Deml

30.03.2017, 20 Uhr
LOKation
Bandfoto: The Blue Poets

Der vom amerikanischen Guitar Player Magazine mit dem Guitar Hero Award ausgezeichnete Ausnahmegitarrist Marcus Deml, bekannt durch seine Band Errorhead, stellt das Debütalbum seiner neuen Band The Blue Poets vor: Blues getränkter 70’s Rock voller Testosteron im Hier und Jetzt.

Als Gitarrist, Produzent und Songwriter in Personalunion konnte Marcus Deml bereits auf eine beachtliche Karriere als Studio- und Tourneemusiker zurückblicken, bevor er sich etliche Jahre als Bandleader auf die hoch angesehenen Errorhead und jetzt auf seine neue Blues Rock Band The Blue Poets konzentrierte.

„Es war eine wichtige Erfahrung für mich in den unterschiedlichsten Musikrichtungen zu bestehen.“ Saga, Kingdom Come, Toto Sänger Bobby Kimball, Rick Astley, Bassist Billy Sheehan, Grooveminister, Saga Sänger Michael Sadler, Phils Sohn Simon Collins, Rocklegende Carmine Appice, American Idol Juror Randy Jackson sind nur ein kleiner Auszug aus Marcus Vita. Auf über 300 Studio-Produktionen hat er als Gitarrist mitgewirkt.

„Dieses Album ist meine Therapie.“

Mit The Blue Poets hat sich Deml nun auf seine musikalischen Roots besonnen und ganz nebenbei noch seine eigene Plattenfirma Triple Coil Music gegründet. „Ich wollte zurück zu Blues getränktem Rock, der nach Testosteron riecht und dich direkt im Bauch trifft. Ich musste 2 Schicksalsjahre voller Abschied und Rechtsstreitigkeiten verarbeiten. Dieses Album ist meine Therapie.“

Die Tracks wurden allesamt live eingespielt und im berühmten Toolhouse Studio auf Tonband komplett analog gemischt: „Keine Tricks, keine Korrekturen, keine Computer.“ Das war natürlich nur mit der richtigen Bandchemie möglich.

Die australischen Wurzeln waren beim Sänger der Blue Poets, Gordon Grey, neben seiner großartigen Stimme ein wichtiges Kriterium. Du brauchst einen Native Speaker für englische Rockmusik. Sonst kann es schnell albern werden. Drummer Felix Dehmel kenne ich seit er 15 ist. Mit nur 22 ist er, auch durch seinen 2-jährigen Aufenthalt in New York, zu einem Superdrummer herangereift, welcher trotz aller technischen Fähigkeiten immer für den Song spielt. Basser Phil Steen ist unvergleichlich in seinem Groove und macht andere Instrumente überflüssig.  Zu alldem verstehen wir uns wirklich hervorragend, was der Musik mehr als gut tut.“

Das hört man auch, denn herausgekommen ist ein erdiges Blues Rock-Album in bester 70’s Tradition mit Hook-triefenden Songs voller Aufbruchsstimmung und Energie.

Veranstalter:

Daubel Events
Thomas Daubel
Bahnhofstraße 41
32105 Bad Salzuflen
info@bahnhof-bad-salzuflen.de

Kommentar verfassen